Visuelle Inhalte mit CANVA: 7 Ideen für eine umwerfende Marketing-Kampagne

werkstattsieben_blog-ideen-marketingkampagne.jpg

Wünschst du dir mehr Kunden für dein Produkt oder deine Dienstleistung? Findest du es schwierig, Besucher auf deine Verkaufsseite zu leiten? Hast du manchmal das Gefühl, dass dein Angebot online zu wenig wahrgenommen wird?

Dann brauchst du visuelle Inhalte!

Wir scrollen auf Pinterest durch hochwertige Bilder köstlicher Desserts, wunderschöner Häuser und stilvoller Outfits und stellen uns vor, wie es wäre, diese Erdbeer-Mascarpone-Creme zu essen, eingekuschelt auf dieser bequemen Couch oder diese Jacke mit der hautengen Jeans zu tragen. Diese Gedanken kommen meist unbewusst, während wir Bilder betrachten.

Visuelle Inhalte helfen deinem Publikum sich vorzustellen, wie es wäre, dein Produkt oder deine Dienstleistung zu verwenden.

Für dein Marketing ist es grundlegend, dass du das verstehst. Durch die Verwendung von Fotos und anderen Visualisierungen, erhältst du die Möglichkeit, diese fiktive Erfahrung zu einer unvergesslichen zu machen.

7 Möglichkeiten, deine Wunschkunden von deinem Angebot zu überzeugen

In diesem Artikel habe ich dir erklärt, wie wichtig es ist, die Aufmerksamkeit deiner Wunschkunden zu gewinnen, um sie von deinem Angebot überzeugen zu können. Sie helfen dir dabei Interesse zu wecken, sich von der Qualität deines Angebotes zu überzeugen und Vertrauen aufzubauen.

Jetzt denkst du vielleicht: Das klingt ja alles prima, aber WAS genau sollen diese visuellen Inhalte denn nun abbilden?

Ich möchte dir sieben Ideen für visuelle Inhalte vorstellen, die nicht nur die Blicke auf sich ziehen, sondern dein Publikum auch von deinem Angebot überzeugen und ich gebe dir Tipps, wie dir CANVA dabei helfen kann.

Möglichkeit 1: Der Blick hinter die Kulissen

Findest du es nicht auch spannend, den Entstehungsprozess eines neuen Produktes oder die Entwicklung einer Zusammenarbeit zu verfolgen? Ermögliche deinem Publikum einen Blick hinter die Kulissen, um ihr Interesse zu wecken.

Menschen fühlen sich mit dir und deinem Angebot verbunden, wenn du sie an dem Entstehungsprozess teilhaben lässt. So erfahren sie dadurch bereits einiges über das Produkt und erhalten - ganz nebenbei - Hintergrundinfos.

Mit diesen Einblicken weckst du ihre Neugierde, erzeugst Spannung und im besten Fall Vorfreude auf den Tag, an dem dein neues Produkt oder deine Dienstleistung auf dem Markt eingeführt wird.

Überlege dir, wie viel du von dem Entstehungsprozess zeigen kannst, damit zwar Interesse geweckt, aber nicht zu viel verraten wird und somit die Spannung erhalten bleibt.

Interessante Bilder
Teile Bilder von dir, deinem Arbeitsplatz bzw. deiner Umgebung. Erzähle kleine Geschichten dazu, wie zum Beispiel: Was machst du, um deinen Arbeitsrhythmus zu finden? Hast du dafür kleine Rituale oder erzeugst du dafür eine gewisse (Arbeits-)Atmosphäre? Welcher Schritt im Entstehungsprozess bereitet dir am meisten Freude? Woran arbeitest du im Moment?

Tipp für CANVA: Achte auf eine gute Qualität der Bilder. Mit den Funktionen von CANVA kannst du leichte Korrekturen an deinem Bild durchführen oder es zuschneiden.

Lockere Videos
Facebook und Instagram ermöglichen es dir, (Live-)Videos zu veröffentlichen. Durch diese Videos kann dich dein Publikum noch besser kennenlernen, deine Stimme hören und die Begeisterung für dein Angebot sehen.

Erzähle deinem Publikum ganz ungezwungen und locker von deinem Arbeitstag. An welchem Projekt du momentan arbeitest, wie dein Arbeitsplatz aussieht und was es vielleicht neues gibt? Auch kleine Anekdoten und Erlebnisse sind interessant und machen dein Unternehmen “menschlicher”.

Screenshots
Verkaufst du digitale Produkte oder bietest du “nicht greifbare” Dienstleistungen, wie z. B. Beratung an? Dann fragst du dich vielleicht: Was kann ich von meiner Arbeit zeigen?

Eine gute Möglichkeit ist das Veröffentlichen von Screenshots. Was siehst du gerade auf deinem Monitor? Woran arbeitest du? Welche tollen Inhalte kannst du zeigen?

Wie wäre es mit einem Ausschnitt deiner Verkaufsseite, eines Blogartikels oder deines digitalen Produktes? Zeige deinem Publikum einfach kleine Häppchen deines Angebotes, deiner Website und deinem digitalen Produkt.

Du wirst sehen, dass auch diese Einblicke interessant für dein Publikum sind und sie neugierig auf mehr macht.

Tipp für CANVA: Wähle einen spannenden Bildausschnitt deines Screenshots aus, indem du diesen in CANVA hochlädst und zuschneidest oder in die entsprechend große Datei einfügst.

Screenshots erstellst du mit der “Druck”-Taste unter Windows oder der Tastenkombination “Cmd + Shift + 3” unter Mac.

Möglichkeit 2: Der Nutzen

Den Nutzen deines Produktes oder deiner Dienstleistung hast du wahrscheinlich schon zur Genüge beschrieben. Und du möchtest dich sicher auch nicht ständig wiederholen. Warum solltest du also noch visuelle Inhalte dafür erstellen?

Das ist ganz einfach: Erstelle sie für die Menschen, die entweder nicht die Fähigkeit haben, sich vorzustellen wie dein Produkt ihnen helfen kann oder die schlichtweg deine Verkaufstexte nicht richtig lesen.

Aussagekräftige Bilder
Gehe sicher, indem du ihnen zeigst, wofür dein Angebot gut ist. So bekommen Sie schneller eine Vorstellung davon, welche Ergebnisse sie damit erzielen können und wofür es gut ist.

Zeige auf einem Bild doch beispielsweise einen Kunden, der dein Produkt gerade nutzt, oder eine Situation, in der du einen Kunden berätst, oder das Ergebnis, das mit deinem Angebot erzielt wurde.

Der Betrachter soll durch das Bild sehen und fühlen, wie es wäre, dein Angebot zu nutzen. Wecke gezielt Emotionen mit deinen Bildern. Deine Kunden sind glücklich? Dann zeige es deinem Publikum!

Tipp für CANVA: Füge kurze Texte in deine Bilder ein, um deine Botschaft und die Bildaussage zu unterstreichen. Achte darauf, dass der Text auf dem Bild gut lesbar ist. Das erreichst du, in dem der Kontrast von Bild und Schrift hoch genug ist oder du eine Fläche hinter dem Text einfügst.

Möglichkeit 3: Erzähle eine Geschichte

Manchmal zögern Interessenten dein Angebot in Anspruch zu nehmen, weil sie nicht sicher sind, ob es wirklich hilfreich für sie ist. Diese Entscheidung kannst du ihnen jedoch von vornherein erleichtern und nebenbei wertvolle Zeit einsparen. Wie das geht?

Erzähle ihnen eine Geschichte!

Wir alle sind empfänglich für gute und einfach erzählte Geschichten. Wenn diese dann noch - so ganz nebenbei - Lösungen unserer Probleme aufzeigen, dann erst recht. Diesen Umstand solltest du dir zunutze machen, um mit deiner Geschichte nicht nur das Interesse für dein Angebot zu wecken, sondern auch den intensiven Wunsch, dein Produkt oder deine Dienstleistung zu erwerben.

Und zwar so, dass sie genau verstehen, bei welchen Problemen dein Angebot hilft. So können sie sich direkt in die Situation hineinversetzen und sind in der Lage es mit ihrer eigenen Situation zu vergleichen.

Der Leser identifiziert sich mit der Person aus der Geschichte und erfährt, ob ihm dein Angebot helfen kann. Viele Menschen können sich nicht vorstellen, wie etwas sein könnte. Indem du ihre Vorstellungskraft anregst, sind sie in der Lage Parallelen zu ihrem eigenen Problem zu ziehen.

Aussagekräftiges Video
Videos sind der beste (und persönlichste) Weg, um Geschichten, Erfahrungen und Interviews mit deinem Publikum zu teilen.

Auch hier bekommt dein Publikum einen lebhaften Eindruck von dir, deiner Arbeit und der Begeisterung, mit der du diese machst. Hier können aber auch deine zufriedenen Kunden zu Wort kommen. Bitte diese doch, vor der Kamera von der gemeinsamen Zusammenarbeit und den erreichten Ergebnissen zu berichten.

Tipp für CANVA: Gestalte ein “Titelbild” für deine Videos. Mit diesem kannst du dein Video starten oder es separat als Vorschaubild deines Videos hochladen. Es sollte kurz und prägnant den Inhalt des Videos ankündigen und natürlich auch neugierig darauf machen.

Möglichkeit 4: Zufriedene Kunden

In der vorigen Möglichkeit “Erzähle eine Geschichte” habe ich es dir schon empfohlen: Lass deine Kunden zu Wort kommen!

Viele Menschen schätzen die Qualität eines Angebotes anhand der veröffentlichten Kundenmeinungen ein. Dein Angebot gewinnt an Glaubwürdigkeit, wenn Kunden darüber berichten. Sie erfahren, ob dein Angebot gut ist, wie es ihnen geholfen hat, welche Ergebnisse damit erzielt wurden und auch, wie die Zusammenarbeit mit dir war.

Dadurch können Interessenten auch besser einschätzen, wie hilfreich dein Angebot bei ihrem Problem sein kann und ob es die richtige Lösung für sie ist. Ein weiterer Vorteil von zufriedenen Kundenmeinungen ist, dass sie deine eigenen Aussagen zu deinem Angebot bestätigen und dadurch Vertrauen aufbauen.

Interessenten werden davon überzeugt, dass die Zusammenarbeit mit dir nicht nur empfehlenswert ist, sondern auch die gewünschten Ergebnisse erzielt.

Veröffentliche gemeinsam mit dem Empfehlungstext auch, mit seinem Einverständnis, ein Portrait-Foto deines Kunden. Dieses unterstützt die Glaubwürdigkeit der Empfehlung, da sie von einer “realen” Person stammt.

Tipp für CANVA: Nutze CANVA, um die Fotos der verschiedenen Kunden, die du sicher in den unterschiedlichsten Formaten erhältst, in das gleiche Format zu bringen und gegebenenfalls noch Bild-Korrekturen durchzuführen (wie Helligkeit, Kontrast, Farbton, etc.).

Möglichkeit 5: Vorteile

Du hast nicht die Zeit, um mit jedem Interessenten persönlich sprechen zu können und ihm die Vorteile deines Angebots zu erklären. Deswegen solltest du dein Angebot so präsentieren, dass weitere Erklärungen überflüssig und Vorteile auf den ersten Blick erkennbar sind.

Aussagekräftige Bilder

Wir kennen doch alle das Sprichwort: “Fotos sagen mehr als tausend Worte”. Und was soll ich sagen? Es trifft zu! :D

Hebe die Vorteile deines Angebotes mit Hilfe von Fotos hervor. Dein Publikum sieht durch sie auf den ersten Blick, was an deinem Angebot besonders gut ist und was es von anderen unterscheidet.

Viele Menschen kennen nur ihr Problem, aber wissen nicht welche Lösung(en) es dafür gibt. Zeige, wie ihnen dein Angebot helfen kann. Welches Problem löst dein Angebot? Was vereinfacht es?

Tipp für CANVA: Durch den unterschiedlichen Lichteinfall beim Fotografieren, kann die Helligkeit deiner Bilder untereinander stark voneinander abweichen. Für ein einheitliches Aussehen lädst du deine Bilder in CANVA hoch und korrigierst diese mit den Bildbearbeitungsfunktionen.

Möglichkeit 6: Qualität

Würdest du online ein neues Paar Schuhe kaufen, wenn es keine detaillierten Fotos davon gäbe?

Gerade über das Internet ist es schwer, sich von der Qualität eines Produktes oder einer Dienstleistung zu überzeugen. Im Laden würden wir ein Produkt berühren, es drehen und wenden, um uns von der Qualität zu überzeugen. Im Internet ist das nicht möglich.

Du fragst dich bestimmt: Wie kann ich Interessenten von der Qualität meines Angebotes überzeugen?

Das geht nur, indem du ihnen einen detailreichen Eindruck vermittelst und die wichtigsten Informationen sozusagen auf dem Tablett servierst.

Hochwertige Bilder
Veröffentliche auf deiner Verkaufsseite, im Social Media, etc. hochwertige Bilder deines Angebotes. Es ist grundlegend, dass die Bilder eine sehr gute Qualität haben, um eben diese zu vermitteln.

Überlege dir: Was muss ein Interessent wissen, um mein Angebot zu kaufen?

Zeige in Nahaufnahmen Ausschnitte deines Produktes oder Impressionen, die den “Geist” deines digitalen Produktes wiederspiegeln. Weise gezielt auf die verschiedenen Details und Qualitätsmerkmale hin, die dein Angebot so besonders machen und von anderen unterscheiden - Diese sind für die Kaufentscheidung ausschlaggebend! Mache es dir zum Ziel, dein Angebot so anschaulich wie möglich zu präsentieren.

Möglichkeit 7: Vorführung

Du hast viel Zeit und Energie in die Erstellung deiner Verkaufsseite - inklusive brillanter Verkaufstexte - und hochwertiger Bilder investiert. Dein Angebot sollte sich von selbst erklären. Und doch erreichen immer wieder Fragen dein Postfach und die Kunden lassen auch auf sich warten. Nun, es gibt noch eine weitere Möglichkeit dein Angebot so zu präsentieren, dass der Interessent erfährt, wie es sich anfühlt dein Produkt zu nutzen.

Erkläre, wie dein Angebot funktioniert. Welche Schritte werden in dem Zeitraum der Zusammenarbeit auf ihn zukommen? Welche Etappenziele können erreicht werden? Wie wird euer gemeinsamer Weg aussehen? Welche Unterstützung bekommt er von dir? Vor seinem inneren Auge soll ein lebhaftes Bild entstehen, damit er weiß, wie es sich anfühlt dein Angebot in Anspruch zu nehmen. Zeige ihm, wie einfach es ist!

Tipp für CANVA: Veranschauliche den Ablauf der Zusammenarbeit mithilfe einer Infografik. Diese vermitteln viele Informationen sehr konzentriert ohne lange Texte - leicht verständlich und auf den ersten Blick. In CANVA findest du sehr gute Vorlagen für Infografiken. Nutze das Diagramm-Werkzeug, wenn du messbare Ergebnisse präsentieren möchtest.

Es gibt so viele Möglichkeiten, dein Angebot zu einem wahren Erlebnis zu machen und es so zu präsentieren, dass ein Interessent nicht anders kann, als mit dir zusammen zu arbeiten. Gib ihm die Informationen, die er braucht, um seine Entscheidung treffen zu können und lasse ihn fühlen, dass du die richtige Wahl bist!

Welche dieser Möglichkeiten waren dir bisher noch unbekannt? Welche hast du schon umgesetzt? Kennst du noch andere Möglichkeiten?

Gefallen dir meine Tipps? Merke sie dir gern mit dieser Grafik auf Pinterest:

werkstattsieben_pin-ideen-marketingkampagne.jpg