Eine unglaublich simple Methode, um richtig Zeit zu sparen

werkstattsieben_blog-zeit-sparen-grafikvorlagen.jpg

Fragst du dich nach einem Arbeitstag auch manchmal, was du eigentlich geschafft hast? Du hast das Gefühl, dass du nicht eine wichtige Aufgabe erledigt hast und fragst dich wie die Zeit so schnell vergehen konnte? Wir können so viel Zeit mit scheinbar nebensächlichen Aufgaben verbringen, dass die wichtigen zu kurz kommen.

Gerade viele wiederkehrende Geschäftsaufgaben wirken als könnten sie schnell erledigt werden. So zum Beispiel das Entwerfen von Grafiken für deinen Blog und Social-Media-Beiträge sowie das Erstellen von Präsentationsfolien. Aber wenn du während dieser Tätigkeiten wirklich mal die Zeit stoppst, wirst du überrascht sein, wie viel Zeit diese Aufgaben wirklich in Anspruch nehmen können, sie regelrecht aus deinem Zeitplan saugen!

Sagen wir mal, dass das Erstellen einer Blogpost-Grafik 30 Minuten dauert bis sie fertig ist. Wenn du pro Woche zwei Artikel veröffentlichst, sind das auf den Monat gerechnet schon vier Stunden für die Erstellung neuer Blogpost-Grafiken. Vier Stunden!

Wir alle wissen, wie kostbar Zeit ist (und Zeit ist Geld). Viele Unternehmer verbringen ihre Zeit von früh bis spät auf Arbeit, aber können sich gedanklich hundert verschiedene Möglichkeiten vorstellen, wie sie ihre Zeit besser verbringen könnten.

Hättest du nicht auch gern weniger Stress und mehr Zeit für die Menschen, die dir am Herzen liegen? Ich denke ja! Deswegen konzentriert sich dieser Artikel darauf, wie du richtig Zeit sparen kannst und dadurch mehr Lebensqualität gewinnst.

Wodurch du bei deiner Arbeit richtig Zeit sparen kannst

Anstatt jede Woche immer wieder neue Designs für die verschiedensten Grafiken in Canva oder einem anderen Grafiktool zu erstellen, kannst du diese Zeit doch damit verbringen, dir Vorlagen für jeden Einsatzbereich zu designen (engl. “Templates”).

Überlege dir einmalig, welches Layout mit welchen Hintergründen, Schriften und Farbkombinationen du verwenden möchtest. Und jedes Mal, wenn du eine neue Grafik benötigst, musst du diese Grafiken nur noch nach deinen Wünschen anpassen. Das ist alles, was du tun musst.

Ich habe mir zum Beispiel vor kurzem Vorlagen für Blogpost- und Social-Media-Grafiken angelegt.

 Das Erstellen von Vorlagen für Blogpost-Grafiken, spart dir richtig viel Zeit!
 Das Erstellen von Vorlagen für Social-Media-Grafiken, spart dir richtig viel Zeit!

Wofür du Vorlagen erstellen kannst

Wofür benötigst du regelmäßig wiederkehrende Grafiken? Ich möchte dir ein paar Beispiele für Grafiken geben, für die sich die Gestaltung von Vorlagen richtig lohnt:

Grafiken für deine Social-Media-Kanäle
Veröffentlichst du regelmäßig Inhalte in den sozialen Netzwerken? Vielleicht promotest du einen neuen Blogpost, möchtest dein Publikum mit einem Zitat motivieren oder mithilfe einer Grafik zu einer Reaktion wecken. Gerade hierfür bieten sich Grafikvorlagen an, da du für jeden Post eine für jede Plattform optimierte Social-Media-Grafik erstellst.

Blogpost-Grafiken
Werden deine Blogposts durch schöne Grafiken abgerundet? Oder sind Blogpost-Grafiken sogar ein fester Bestandteil deines Blogdesigns? Dann stell dir mal vor, wie einfach es sein könnte, diese zu erstellen. Mit der passenden Vorlage tauscht du lediglich den Text, fügst ein Bild ein oder änderst ein paar Farben. Et voilà, schon ist die Grafik fertig!

Präsentationsfolien
Geht es dir auch so? Du hast Stunde um Stunde das Material für deine nächste Präsentation zusammengetragen und bis ins kleinste Detail ausgearbeitet. Eigentlich hast du genug davon, müsstest du nicht noch die zugehörigen Präsentationsfolien erstellen. Ich verrate dir eine Abkürzung dafür: Kopiere deine Inhalte doch einfach in eine Vorlage!

Newsletter-Kopfgrafiken
Deinen Newsletter kannst du mit einem einfachen Mittel so richtig aufpeppen: Mit einer Kopfgrafik. Diese fügst du ganz am Anfang deiner E-Mail ein und gibst somit einen Einblick in die Inhalte, die der Leser erwarten kann oder machst ihn damit auf eine besondere Aktion aufmerksam.

Online-Anzeigen
Du hast schon ein paar Anzeigen geschalten und weißt nun, welche gut funktionieren und welche nicht so häufig angeklickt wurden? Super! Dann erstelle dir Vorlagen für die guten und passe sie für deine neuen Kampagnen einfach an.

Veranstaltungen
Es bietet sich an, auch für die Ankündigung von Veranstaltungen Vorlagen zu erstellen. Gerade, wenn du regelmäßig Webinare gibst oder live auf deiner Facebook-Fanpage sprichst, kannst du das vorher mit einer Grafik ankündigen, um dein Publikum darauf aufmerksam zu machen.

Diese Liste könnte ich noch eine Weile fortsetzen, aber ich denke du weißt, bei welchen Anwendungsfällen dir die Erstellung von Vorlagen so richtig Zeit spart!

 Das Erstellen von Vorlagen für Social-Media-Grafiken, spart dir unglaublich viel Arbeit!

Ich habe mir die Zeit genommen und mir Vorlagen erstellt und jedes Mal, wenn ich jetzt eine Grafik brauche, öffne ich das Dokument, ändere meinen Text und die Farben und speichere es ab. Du kannst das gleiche in Canva machen, wenn du kein Grafikprogramm, wie Adobe Illustrator hast. Dort kannst du deine Vorlagen abspeichern und später kopieren, um sie individuell anzupassen. Was dich anfangs 30 Minuten gekostet hat, wird dann maximal noch fünf Minuten dauern!

Egal mit welchem Grafiktool oder welcher Software du arbeitest, du solltest dir für alle Einsatzbereiche Grafikvorlagen erstellen. Am Anfang dauert es etwas Zeit, aber auf lange Sicht spart es dir enorm Zeit!

Gefallen dir meine Tipps? Merke sie dir gern mit dieser Grafik auf Pinterest:

werkstattsieben_pin-zeit-sparen-grafikvorlagen.jpg