Brand Strategie: Klarheit für deine Marke

werkstattsieben_blog-klarheit-marke.jpg

Als ich mich selbstständig gemacht habe, wusste ich durch verschiedene Arbeitsstellen und Erfahrungen ganz genau was ich nicht wollte. Ich denke, dass es dir genauso ergangen ist. Dir fallen sicherlich sofort ein paar Dinge ein, die du am liebsten geändert hättest, aber damals nicht beeinflussen konntest. Heute sieht das ganz anders aus; du hast die Möglichkeit dir deinen Traumjob zu schaffen.

Für dich, als selbstständige Unternehmerin, ist es wichtig zu wissen was du erreichen möchtest. Was treibt dich an? Was ist deine Vision? Was sind deine Werte? Egal in welcher Branche du bist, folgende Fragen helfen dir dabei, deine Marke zu definieren und herauszufinden, was dich einzigartig macht.

Warum hast du dein Unternehmen gegründet?
Finde heraus, aus welchen Gründen du dich selbstständig gemacht hast. Welche Motivation steckt dahinter? Versuche so ehrlich wie möglich zu antworten. Manchmal ist die Antwort etwas, dass du nicht unbedingt deinem Kunden sagen würdest.

Wie möchtest du anderen helfen?
Diese Frage wird oft übergangen, wenn ein Unternehmen neu gegründet wird. Selbst nach Jahren wird diese Frage übersehen und geht im Alltagsgeschäft unter. Ich bin davon überzeugt, dass du dein Unternehmen nicht nur gegründet hast, um Geld zu verdienen. Das ist ein wichtiger Aspekt, aber du hast dir sicher noch mehr dabei gedacht. Hast du ein Talent, eine Fähigkeit oder Kenntnisse, die du einsetzen wolltest, um anderen zu helfen?

Was inspiriert dich am meisten an deiner Arbeit?
Diese Frage kann in ganz unterschiedliche Richtungen beantwortet werden. Vielleicht gibt es einen Aspekt oder eine Tätigkeit deiner Arbeit, die dich besonders beflügeln. Was gibt dir Energie und inspiriert dich dazu, immer weiter zu machen? Was macht dich glücklich?

Was sind deine Werte?
Durch das Festlegen deiner Grundsätze und -werte, schaffst du einen wichtigen Teil deiner Marke. Deine Werte spiegeln sich in deiner Kommunikation und der Zusammenarbeit mit Kunden, Lieferanten und Partnern wieder. Sie beeinflussen deine tägliche Arbeit.

Was unterscheidet dich von anderen deiner Branche?
Besitzt du spezielles Fachwissen, einen besonderen Werdegang oder eine Lebensgeschichte, die dich von anderen unterscheidet? Jeder von uns ist so einzigartig, dass wir uns voneinander unterscheiden. Finde heraus, was es bei dir ist.

Welche Eigenschaften hat dein Wunschkunde?
Schreibe ein paar charakteristische Eigenschaften auf, die dein idealer Kunde haben soll. Wie soll der Kunde sein, mit dem du am liebsten arbeitest? Du entscheidest, wie detailliert du antworten möchtest.

Welche großen Ziele hast du dir gesetzt?
Vergiss deine Träume nicht. Als Unternehmer ist es wichtig, langfristige Ziele zu haben. Wenn du diese großen Ziele definiert hast, kannst du durch viele kleine Schritte darauf hinarbeiten. Welche Pläne hast du für die nächsten zwei Jahre? Wie soll sich dein Unternehmen verändern?

Das sind nur ein paar wenige Fragen für den Anfang, um dir bei der Entdeckung der Vision deiner Marke zu helfen und für Klarheit sorgen. Ich habe in Unternehmen gearbeitet, deren Marken keine Vision oder Ausrichtung hatten. Durch diese Erfahrung kann ich dir sagen, dass es besser ist, das eigene WIE und WARUM zu kennen und sich Ziele zu setzen, die in deren Sinne sind, als dein Unternehmen durch andere passiv lenken zu lassen.

Haben dir diese Fragen geholfen? Was hat dir sonst noch geholfen, Klarheit über deine Vision zu erhalten?

Gefallen dir meine Tipps? Merke sie dir gern mit dieser Grafik auf Pinterest:

werkstattsieben_pin-klarheit-marke.jpg